MUVO kehrt nach Hause zurück

Nach einer Partnerschaft mit Max Holder und Kärcher befindet sich das Multifunktionsfahrzeug MUVO wieder zu 100 % im Besitz der RASCO-Gruppe

Nach 6 Jahren pro­duk­ti­ver Ab­we­sen­heit ist das mul­ti­funk­tio­na­le Ar­beits­fahr­zeug für die kommunale In­stand­hal­tung in die RASCO-Gruppe zu­rück­ge­kehrt.

Eine Reihe von Erfolgen in ganz Europa

MUVO war das erste vom Un­ter­neh­men ent­wi­ckel­te Fahrzeug, das in kurzer Zeit eu­ro­pa­weit Erfolge erzielte. Es hat einen neuen Standard in der städ­ti­schen In­stand­hal­tung gesetzt und eine der führenden Po­si­tio­nen auf dem Markt für kleine Nutz­fahr­zeu­ge ein­ge­nom­men.

MUVO reinigt und hält heute die Straßen von Groß­städ­ten wie Paris, Berlin und Ko­pen­ha­gen, die Flughäfen München und Istanbul und viele andere Standorte Inhalt.

MUVO arbeitet auch in mehr als 30 Städten in ganz Kroatien.

Das erste in Kroatien entwickelte multifunktionale Nutzfahrzeug

Die Ent­wick­lung von MUVO begann 2008 als Reaktion auf den wach­sen­den Bedarf an Nutz­fahr­zeu­gen in ganz Europa. Die Erprobung des Prototyps begann 2010 und die erste kom­mer­zi­el­le Version des Fahrzeugs wurde auf der IFAT 2012 in München ur­auf­ge­führt.

Der of­fi­zi­el­le Verkauf begann 2013 und kurz darauf stieg MUVO in den Fuhrparks ein, um Dutzende von Städten auf drei Kon­ti­nen­ten instand zu halten.

Partnerschaft mit Max Holder

2015 zeigte der deutsche Her­stel­ler von Ge­len­k­nutz­fahr­zeu­gen Max Holder Interesse an MUVO. Sie brauchten nur ein MUVO-Fahrzeug, um das Pro­duk­ti­ons­pro­gramm zu ergänzen. Später in diesem Jahr un­ter­zeich­ne­ten RASCO und Max Holder einen Part­ner­schafts­ver­trag. Damit erhielten beide Un­ter­neh­men eine 50%-Be­tei­li­gung an der neu ge­grün­de­ten Firma RASCO Holder, in der die Forschung und Ent­wick­lung sowie die Pro­duk­ti­on von Fahr­zeu­gen fort­ge­führt werden. Durch das große in­ter­na­tio­na­le Ver­triebs­netz von Max Holder ist MUVO einer viel größeren Anzahl po­ten­zi­el­ler Kunden zu­gäng­lich geworden.

Im Jahr 2016 wurde MUVO mit der Mo­tor­ver­si­on EURO 6 (A) auf den Markt gebracht, während das an­fäng­li­che EURO 5-Modell auslaufen wird. Kurz darauf erhielt das Fahrzeug 2017 einen neuen Look.

2019 kaufte Kärcher Max Holder und benannte ihn in Kärcher Municipal um. Die Übernahme hat die Part­ner­schaft mit RASCO, die wie bisher wei­ter­ge­führt wurde, nicht gestört. Die Ge­schäfts­füh­run­gen von Kärcher und RASCO erkannten jedoch schnell, dass ihre zu­künf­ti­gen Vertriebs- und Ent­wick­lungs­stra­te­gi­en anders waren. Daher waren sie sich einig, dass es am besten sei, die Part­ner­schaft zu beenden. Ab August 2021 laufen alle Ent­wick­lungs-, Vertriebs- und Mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten von MUVO unter der RASCO-Gruppe weiter.

Qelle: RASCO