In­ves­ti­tio­nen am DEUTZ-FAHR Standort in Lauingen gehen weiter

Lauingen ist heute die Heimat und der Hauptsitz der tra­di­ti­ons­rei­chen, deutschen Trak­to­ren­mar­ke DEUTZ-FAHR. Nachdem am Standort in bayerisch Schwaben 2017 schon in das neue Pro­duk­ti­ons­werk und einen Aus­stel­lungs- und Event­be­reich in­ves­tiert wurde, erfolgt nun die nächste große bauliche Maßnahme.

Am 16. November 2022 fand in Lauingen der Spa­ten­stich zum Bau eines neuen, modernen Bü­ro­ge­bäu­des statt. Das Gebäude zeichnet sich durch sein in­no­va­ti­ves Design aus, die Fassade wird sich der be­ste­hen­den Fassade der DEUTZ-FAHR ARENA und des Museums ein­glie­dern und somit als eine Einheit wahr­ge­nom­men werden. In dem 1900 m² großen Gebäude, werden 120 Mit­ar­bei­ter ihren neuen, hoch modernen Ar­beits­platz haben. Hierbei wird durch die Ge­stal­tung gezielt Teamwork und Kom­mu­ni­ka­ti­on gefördert, aber auch offene Flächen und Fo­kus­be­rei­che werden vorhanden sein, sodass sich die Mit­ar­bei­ter bei Bedarf zu­rück­zie­hen können. Die Fer­tig­stel­lung  ist aktuell für Ende 2023 geplant.

Die In­ves­ti­tio­nen in das neue Gebäude belaufen sich auf 6,4 Mio. Euro. Somit in­ves­tier­te die Gruppe in den zu­rück­lie­gen­den 5 Jahren mehr als 110 Mio. Euro, nur in bauliche Maßnahmen am Standort Lauingen.

„110 Millionen Euro sind natürlich viel Geld, aber der Standort Lauingen hat viele Vorteile. Diese In­ves­ti­tio­nen sind ein Ver­trau­ens­be­weis in unsere Mit­ar­bei­ter am Standort und sollen mo­ti­vie­ren, auch weiterhin den höchsten An­for­de­run­gen unserer Kunden gerecht zu werden. Wir haben mit dem DEUTZ-FAHR LAND das wohl modernste Pro­duk­ti­ons­werk für Traktoren, unsere ARENA gilt als das in­no­va­tivs­te Aus­stel­lung­ge­bäu­de der Branche und nun setzten wir mit dem neuen Ver­wal­tungs­ge­bäu­de noch einen drauf“; so Matthias Au­gen­stein CEO SAME DEUTZ-FAHR am Standort in Lauingen.

Quelle: DEUTZ-FAHR